Adlerseminar in Hessen





Im hessischen Niederbrechen (bei Limburg/Lahn) fand am 17. und 18. August 2019 jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr ein interessantes Adlerseminar statt, das von den beiden erfahrenen Falknern und Steinadlerexperten Edith Voell-Günthner und Angelo Cammilleri durchgeführt wurde. Ausrichter und Gastgeber war der hessische Landesverband des Ordens Deutscher Falkoniere (ODF Hessen), der die hessischen Falknerkollegen des Deutschen Falkenordens (DFO LV Hessen) und Falknerinnen und Falkner anderer Landesverbände herzlich einlud.


Die beiden Dozenten berichteten aus erster Hand über den Steinadler als unseren größten heimischen Beizvogel. Nach einer kurzen Begrüßung durch Berthold Geis (1. Vorsitzender des ODF Hessen) und einer Vorstellung der Dozenten wurde über die Beschaffung, Aufzucht, Haltung, Abrichtung und die Beizjagd mit dem Steinadler berichtet. In einem stichwortgestützten, freien Vortrag teilte das Dozentenduo kurzweilig und abwechselnd ihre vielfältigen Erfahrungen mit den Teilnehmenden. Dabei wurden Vorgedanken zur Aufstellung eines Steinadlers einschließlich der erforderlichen Genehmigungen und Bürokratiehürden ebenso behandelt wie Empfehlungen zum Bau und zur Gestaltung von Volieren sowie zum wohl überlegten Kauf eines Adlers. Verschiedene Aufzucht-, Abtrage- und Trainingsmethoden mit ihren Vor- und Nachteilen wurden gegenübergestellt. Auch Gefahren und häufige Fehler bei der Arbeit mit Adlern wurden dabei nicht verschwiegen und die vielfältigen Fragen der insgesamt knapp 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden beantwortet.                             

Zur Anschauung brachten Edith Voell-Günthner ihren Steinadlerterzel, Berthold Geis ein Weißkopfseeadlerweibchen und Peter Mechtl einen jungen, weiblichen Riesenseeadler mit nach Niederbrechen, die im weitläufigen Garten an Block und Sprenkel aufgestellt wurden.

Das Seminar bot viel Informatives und Interessantes sowohl für erfahrene Falkner, als auch für Anfänger sowie für Greifvogel- und Adler Interessierte. Dank gebührt den beiden Dozierenden, sowie Berthold Geis und Tina Neumann für die logistischen Vor- und Nachbereitungen und der Firma Martin Tolksdorf Logistics für die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten.

Dr. Dominik Fischer

1. Vorsitzender DFO LV Hessen














                  
    

Kommentieren ist momentan nicht möglich.