Nachruf Achim Diener

Achim war schon viele Jahrzehnte von allem was Federn hat, begeistert. Er züchtete unter anderem Singvögel und Fasane und betrieb schon ebenso lange aktiv die Falknerei. In unserem Orden war er für seine ruhige und besonnene Art sehr beliebt. Bis zuletzt war er von der Falknerei, die sein Leben ausmachte, fasziniert und züchtete hauptsächlich Sakerfalken. Achim wollte sich gerade noch in seinem letzten Lebensjahr, seinem Traum,  der Zucht von Gerfalken widmen, doch leider kam es anders.





Seine Lebensgefährtin Tanja hat ihn hierbei die letzten Jahre tat- und fach kräftig unterstützt und war Achim damit eine große Hilfe, wie er mir in unseren letzten Gesprächen mitteilte





Berthold Geis

1.Vorsitzender

Kommentieren ist momentan nicht möglich.