Voraussetzungen

In Deutschland ist die Ausübung der Beizjagd sowie die Haltung einheimischer, zur Beizjagd verwendbarer und zugelassener Greifvögel grundsätzlich nur mit einem gültigen Falknerjagdschein zulässig.

Da mit abgetragenen Beizvögel die Jagd auf freilebende Wildtiere ausgeübt wird, gilt die Beizjagd lt. Bundesjagdgesetz als Jagd und bedarf deshalb neben des Falknerjagdscheines eines gültigen allgemeinen Jagdscheines.

Grundvoraussetzung zur Erlangung des Falknerjagdscheines ist somit die Jägerprüfung.

Es ist möglich die Jägerprüpfung als eingeschränkte Jägerprüfung abzulegen, was allerdings i. d. R. nicht empfehlenswert ist.

Daneben gilt eine Einschränkung der zu Beizjagd zugelassen einheimischen Greifvögel auf folgende Arten:

  • Habicht
  • Wanderfalke
  • Steinadler

Von diesen heimischen Arten darf der Falkner max. insgesamt zwei Greifvögel halten und zur Beizjagd einsetzen.

Die Erlangung des Allgemeinen Jagdscheines und des Falknerjagdscheines sind die rechtlichen Voraussetzungen um in Deutschland dier Falknerei auszuüben.Es ist allerdings ratsam andere Bedingungen zu prüfen um der Haltung der Greifvögel sowie der Ausübung der Beizjagd gerecht zu werden.
Da es sich bei einem Beizvogel um ein lebendesTier handelt welches Zeit, Zuneigung, Gedult, Training und Aufmerksamkeit benötigt, muss ich mir über folgede Dinge ebenfalls Gedanken machen und sie uneingeschränkt mi „Ja“ beantworten können:

  • Habe ich genug Platz um einen Greifvogel artgerecht unterbringen zu können
    (siehe: Mindestanforderungen an die Haltung von Greifvögel und Eulen)
  • Habe ich genug Zeit um einen Beizvogel abzutragen,  zu tainieren und jagdlich einzusetzen.
  • Habe ich Reviere in ausreichend grosser Zahl um mit dem Beizvogel die Beizjagd ausüben zu können
  • Kann ich den Beizvogel regelmässig an Wild bringen bzw. sind die Wildarten, auf die ich mit meinem Beizvogel jagen möchte in den zur Verfügung stehenden Revieren vorhanden.
  • Steht mir ein erfahrener Falkner als Lehrprinz zur Verfügung um die Kunst der Falknerei zu erlernen.

Und nicht zuletzt:

Kann ich die Falknerei mit meinem persönlichen Umfeld und vor allem mit meiner Familie in Einklang bringen. Denn nur wenn die Familie hinter der Passion Falknerei steht, ist sie auf Dauer und mit Leidenschaft auszuleben.

Falknerei ist mehr als ein Hobby, sie ist eine Lebenseinstellung!