Falknerkurs und Prüfung

 

 

Es ist nun auch in Hessen möglich die Falknerprüfung abzulegen! Durch die neue Hessische Jagdverordnung ist nach langem Bemühen der rechtliche Rahmen dazu endlich geschaffen worden und es soll nunmehr jedes Jahr eine Ausbildung und Prüfung stattfinden.

Die jeweiligen Landesverbände des Orden Deutscher Falkoniere (ODF) und des Deutschen Falkenordens (DFO) bieten in Zusammenarbeit einen Kurs zur Vorbereitung auf die staatliche Falknerprüfung an. Für die Zulassung ist neben einer bestandenen Jägerprüfung u.a. der Besuch einer solchen Ausbildungsveranstaltung mit mindestens 60h Dauer vorgesehen.

Die Ausbildung besteht aus zwei Teilbereichen: einem praktischen Teil, den ein jeder Lehrgangsteilnehmer durch Teilnahme an Beizjagden, bei Besuchen von Falknern oder im Rahmen des Kurses angebotenen Treffen absolvieren kann. Die Anwärter werden bei der Suche nach Praktikumsplätzen unterstützt.

Der zweite Teil besteht aus einem 5-tägigen Kurs, in dem die Theorie von erfahrenen Falknern und Spezialisten unterrichtet wird. Der Kurs und die Prüfung umfasst vier Teilbereiche:

 

  1. Greifvogelkunde
  2. Haltung, Aufzucht und Abtragen von Beizvögeln, Greifvogelmedizin,
  3. Ausübung der Beizjagd, einschl. der Beizjagd mit Hunden und Frettchen sowie deren Haltung und Führung,
  4. Rechtsgrundlagen der Falknerei.

 

Anhand u.a. praktischer Übungen, mit Präparaten und Schulungsunterlagen werden Fachwissen und viele Tricks und Kniffe von aktiven Beizjägern vermittelt und den angehenden Falknern eine solide Ausbildung angeboten, die weit über die bloßen Inhalte der Prüfung hinaus geht.